Hintergründe: Stress, Achtsamkeit, ASMR

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Allgemein

Wie Stress entsteht und wirkt

Stress entsteht vor allem im Kopf – Dinge, die noch zu erledigen sind, Druck, den wir uns selber machen und als unangenehm empfundene Situationen der Gegenwart oder der Zukunft. Die Auswirkungen jedoch sind sehr körperlich – Herzrasen, Kopfschmerzen und auch Bluthochdruck. Dabei verlieren wir den Kontakt zu dem Einzigen, was letztlich wirklich „real“ ist – dem „Jetzt“, dem Erleben des aktuellen Moments.


Achtsamkeit hilft!

Achtsamkeitsübungen helfen, aus dem Gedankenkarussell auszusteigen und sich wieder zu spüren – wie geht es mir eigentlich wirklich, was brauche ich? Oft stellt sich schon nach kurzer Zeit eine innere Ruhe ein – und ein intensiveres Erleben des jeweiligen Augenblicks. Dabei kann mit allen Sinnen und Empfindungen Achtsamkeit geübt werden – dem Hören, Atmen, Riechen, Schmecken, Tasten…


Experiment Klangdusche

Zur Zeit sind als Experiment auf dem Rostocker Weihnachtsmarkt bei "Zum Sternenzelt" auf dem Rostocker Weihnachtsmarkt (Lange Straße 1, vor dem Commerzbank-Gebäude) zwei Klangduschen installiert. Einfach mal ein paar Minuten abschalten ...

Sophia, eine Vorreiterin von ASMR in Deutschland, hat die Audio-Clips für das Experiment freigegeben - Herzlichen Dank dafür! Hintergründe, YouTube-Videos und Hörbücher finden Sie auf Sophias Webseite.


Was ist ASMR?

Bei „Autonomous sensory meridian response“ - in etwa „Massage fürs Gehirn“ oder „Massage der Sinne“ - lösen bestimmte Gesten und Laute Reize aus, die oft als entspannend und wohltuend empfunden werden. Die Konzentration auf die Sinneswahrnehmung führt, als Achtsamkeitsübung, zu einer spürbaren Stressreduktion.


Formen von ASMR

Laute – Knistern, „Tapping“ (Klimpern mit Fingernägeln) oder z.B. der Klang einer Haarbürste
Massage – Das Zuschauen und Lauschen einer sanften Stimme kann fast wie eine „echte“ Massage wirken
Begegnung – In einem Dialog wird der Hörer direkt angesprochen und genießt die Aufmerksamkeit.


Jeder Mensch ist anders, manche empfinden gar nichts bei ASMR. Einfach ausprobieren. Wenn es Ihnen guttut, hervorragend! Nebenwirkungen – nicht zu beobachten.


Gelassen in Leben und Beruf

Achtsamkeitsübungen sind ein wichtiger erster Schritt zu mehr Gelassenheit im Alltag. Für dauerhafte Effekte gilt es, auch andere Bereiche zu erforschen. Und eine gewisse Kontinuität beizubehalten.

Stressreduktion, Burn-Out-Prävention und mentale Gesundheit im Betrieb sind Schwerpunkte meiner Arbeit als Trainer und Organisationsberater:


Ein Gedanke zu „Hintergründe: Stress, Achtsamkeit, ASMR

Kommentare sind geschlossen.